ADS / ADHS Ursachen und Verlauf

nscr.de

LERNEN FÜRS LEBEN

BlogKontaktImpressum

ADS / ADHS Ursachen und Verlauf

ADS / ADHS-Betroffene leiden unter einer Funktionsstörung im Gehirn, und zwar in jenen Bereichen, wo Aufmerksamkeit und Wahrnehmung Zuhause sind. Sie sind nicht psychisch krank, neurotisch, hirngeschädigt oder dümmer als andere.

Ursachen von ADS / ADHS

Die Ursachen von dieser ADS / ADHS bestimmenden Funktionsstörung sind nicht ganz eindeutig geklärt. Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass mehrere Faktoren zusammenkommen müssen, um ADS / ADHS auszulösen. Eine der Ursachen: genetische Veranlagung. Etwa die Hälfte aller Betroffenen leiden unter einer genetisch bedingten Anormalität der neuronalen Signalverarbeitung im Gehirn. Forscher halten es jedoch auch für möglich, dass diese Dysfunktionen erst in der Schwangerschaft entstehen. Belegt ist, dass ADHS unter Geschwistern häufig vorkommt. Auch von den Eltern der ADS-Kinder ist beinahe jedes fünfte betroffen.

Frühe Erkennung von ADS / ADHS ist wichtig

Besonders wichtig für das Auftreten und die Entwicklung von ADS / ADHS ist das Alter bei der ersten Diagnose. Je früher erkannt, desto besser kann geholfen werden. Mindestens genauso wichtig: Die Reaktion des sozialen Umfelds auf die typischen Symptome bis zur Diagnose, vor allem in Familie, Schule und eventuell bei der Ausbildungs-/Arbeitsstelle.

ADS / ADHS und das soziale Umfeld

ADS- / ADHS stürzt die Betroffenen oft in einen teuflischen Kreislauf, aus dem sie nur sehr schwer wieder heraus kommen: Ihr impulsives Wesen führt häufig zu Konflikten mit ihrer direkten Umwelt, da sie sich auffällig verhalten und mitunter aggressiv sind. Diese Konflikte wiederum verstärken die Symptome: Die Betroffenen geraten emotional in tiefere Konflikte, reagieren aggressiver und ihre Leistungsfähigkeit sinkt weiter. Dies ist auch der Grund, warum empfohlen wird, in Therapien das soziale Umfeld des Betroffenen mit einzubeziehen – und im besten Falle auch zu verändern.

Sicher scheint, dass das psychosoziale Umfeld Einfluss auf den Verlauf der Entwicklung von ADS / ADHS hat. Ob dagegen ADS / ADHS von einem entsprechend schwierigen sozialen Umfeld auch ausgelöst werden kann, ist zur Zeit noch nicht geklärt.

Metamove-Internet Marketing | Blog